Der kleine Prinz drückt die Schulbank …

… in Italien! In vielen Ländern ist „Der kleine Prinz“ fester Bestandteil der Unterrichtsprogramme. Dies ist zum Beispiel in Frankreich, Brasilien und jetzt auch in Italien der Fall. Aufgrund ihrer klaren und einfachen Sprache und Satzstruktur sind die Dialoge für junge Leser leicht verständlich.
Die Schulbuchfassung des „Kleinen Prinzen“ mit einem 16-seitigen Beiheft, die wir Ihnen in Auszügen vorstellen, wurde vom Verlag Fabbri herausgegeben.
Haben auch Sie den „Kleinen Prinzen“ schon in der Schule gelesen?

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *